Erster Bürgerallianz-Bayern-Tag im Bayerischen Landtag

10.03.2017 12:57 von Anton Hötzelsperger

23 bayerische Traditionsverbände sind in der Bürgerallianz Bayern zusammengeschlossen, zusammen zählt dieser Verbund über 2,2 Millionen Mitglieder und er erfreut sich steigender Anerkennung. Dies zeigte sich beim ersten Bürgerallianz-Tag, zu dem Landtagspräsidentin Barbara Stamm in den Bayerischen Landtag eingeladen hatte.

Eingangs hieß Prof. Dr. Jürgen Vocke, MdL und Präsident des Bayerischen Jagdverbandes in seiner Eigenschaft als Sprecher der Bürgerallianz die Aussteller sowie die zahlreich anwesenden Abgeordneten willkommen. „Natürlich haben wir ganz unterschiedliche Bedürfnisse vom Reservisten bis zum Blasmusikanten oder vom Bund der Steuerzahler bis zum Bund Naturschutz. Aber viele Werte und Ziele zum Wohle unserer bayerischen Bevölkerung und Heimat verbinden uns“ – so Prof. Vocke nach dem Motto: „Wir sind alle Musketiere und Alle sind für Einen da – ohne parteipolitische Gebundenheit“. Weiters führte Vocke aus: „2,2 Millionen Mitglieder, das sind mehr als die Städte München und Nürnberg oder mancher bayerischer Regierungsbezirk Einwohner hat. Vereinswesen schafft Heimat und Identität“. Diese Aussage unterstrich auch Landtagspräsidentin Barbara Stamm als sie im Beisein von stellvertretender Ministerpräsidentin Ilse Aigner sagte: „Großartig, was diese wunderbaren Menschen leisten, Bayern ist ein Ehrenamts-Land und Ehrenamt dient dazu bei, dass die Gesellschaft zusammengeführt und nicht gespalten wird“. Um das Ehrenamt weiter zu stärken – so Barbara Stamm- darf keine überzogene Bürokratie ein Hindernis sein, zumal die von den Ehrenamtlichen zur Verfügung gestellte Zeit für viele Menschen von höchster Bedeutung sind.“

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom ersten Bürgerallianz-Tag im Bayerischen Landtag

Nähere Informationen:  buergerallianz.bayern

Zurück