Heuer bereits dritter Trachtensommer in Oberbayern

19.06.2019 17:30 von Anton Hötzelsperger

Vor zwei Jahren entwickelte der Tourismusverband Chiemsee-Alpenland erstmals einen „Trachtensommer“. Anlass hierzu waren die drei im Landkreis Rosenheim stattgefundenen Gautrachtenfeste in Atzing (Chiemgau), Bad Feilnbach (Gauverband I) und Neubeuern (Bayerischer Inngau). Aufgrund der großen Resonanz und des dabei erzielten Erfolges schlossen sich die drei Gaufeste auch im Folgejahr zusammen, in Lauterbach, Prutting und Rottau wurde auch beim zweiten „Trachtensommer“ gemeinsam geworben und gefeiert. Die bewährten Kooperationen finden heuer beim dritten „Trachtensommer“ eine Fortsetzung und Erweiterung. Nachdem die diesjährigen Gautrachtenfeste in Pang bei Rosenheim (11.-21. Juli), in Altötting (20./21. Juli) und in Bernau a. Chiemsee (25. Juli-5. August) über das Gebiet des Tourismusverbands Chiemsee-Alpenland (CAT) hinausgehen, hat sich CAT-Geschäftsführerin Christina Pfaffinger mit  ihrer Kollegin Andrea Streiter vom Tourismusverband Inn-Salzach zusammengetan, gemeinsam erklären sie: „Das 99. Gaufest des Inngau-Trachtenverbandes in Rosenheim-Pang am Sonntag, 14. Juli, das 129. Gaufest des Gauverbandes I am Sonntag, 21. Juli in Altötting und das 83. Gaufest der Chiemgauer Trachtler in Bernau a. Chiemsee sind für viele Einheimische und Gäste ein besonderer Höhepunkt. Sie stehen für echtes bayerisches Brauchtum, dies unterstützen wir gerne“, so die beiden Tourismuschefinnen. Die Werbung startete bereits im Januar auf der Grünen Woche, wo Trachtler, Landräte und Bürgermeister aus Altötting, Mühldorf und Rosenheim gemeinsam die Höhepunkte des Trachtensommers 2019 präsentierten. Weitere Messen und Veranstaltungen folgten, wie die Reisemesse f.re.e in München. Neben der großen Aufmerksamkeit und Werbewirkung steht auch die Netzwerkpflege im Mittelpunkt der gemeinsamen Aktivitäten, so pflegten die gastgebenden Trachtenvereine „D´Kaltentaler“ Pang, Volkstrachtenverein Altötting und D´Staffestoana Bernau im Rahmen der Vorbereitungen einen intensiven Erfahrungsaustausch untereinander, halfen und berateten sich gegenseitig. Alle Informationen zum „Trachtensommer 2019“ gibt es auf den Seiten der Festvereine Pang (www.gaufest.2019.de), Altötting (www.vtv-altoetting.de) und Bernau (www.gaufest.bayern) sowie auf den Seiten www.chiemsee-alpenland.de/trachtensommer oder www.inn-salzach.com/trachtensommer.

Fotos: Hötzelsperger/Gaufestvereine

  • Foto hö: Gemeinsam bewerben und gestalten die Trachtenvereine Altötting, Bernau und Pang den Trachtensommer 2019, unterstützt werden sie dabei von den Tourismusverbänden. Unsere Aufnahme entstand auf dem Münchner Messegelände und zeigt Mitwirkende der drei Vereine und als Vertreter der Tourismusverbände in der Mitte mit Plakat Andrea Streiter (li.) vom Inn-Salzach-Verband und Stephanie Vorleitner vom Tourismusverband Chiemsee-Alpenland.
  • Foto hö: Gemeinsam auf der Grünen Woche in Berlin - von links: Marianne Hinterbrandner und Anneliese Weinzierl (Bayer. Trachtenverband), Tina Pfaffinger (Chiemsee-Alpenland), Walter Weinzierl (Bayer. Trachtenverband), Landrat Georg Huber aus Mühldorf, Vorstand Robert Gerhart vom Volkstrachtenverein Altötting, Landrat Erwin Schneider aus Altötting, Bürgermeister Herbert Hofauer aus Altötting, Landesvorsitzender Max Bertl vom Bayerischen Trachtenverband, Michael Hauser, stv. Vorsitzender vom Gauverband I und Andrea Streiter vom Inn-Salzach-Tourismus.

Zurück