Bayernbund und Trachtenverband fahren gemeinsam nach Berlin

11.01.2020 15:14 von Anton Hötzelsperger

Das Jubiläum „30 Jahre Deutsche Wiedervereinigung“ ist Anlass für den Landesverband Bayern vom Bayernbund und für den Bayerischen Trachtenverband, eine gemeinsame Reise zur Internationalen Grünen Woche nach Berlin zu unternehmen. Die Busfahrten unter der Leitung von Bayernbund-Landesvorsitzenden Sebastian Friesinger aus Albaching und von Trachtler-Landesvorsitzenden Max Bertl aus Wildsteig beginnen am Mittwoch, 15. Januar und dauern bis Samstag, 18. Januar. Für Kurzentschlossene sind noch ein paar wenige Busplätze frei.

„Der Mauerfall vor 30 Jahren bewegt uns auch in Bayern noch immer, deswegen werden wir bei der heurigen Fahrt als Zwischenstopp bei der Heimfahrt in Oberfranken auch das Deutsch-Deutsche Museum in Mödlareuth besuchen“ – so Sebastian Friesinger. Und Max Bertl ergänzt, dass das Reiseprogramm für die beiden Delegationen mit Vertretern aus den Kreisverbänden beziehungsweise Gauverbänden auch einen Tag  mit politischen Informationen enthält. So werden am Donnerstag, 16. Januar das von Minister Horst Seehofer geleitete Bundesinnenministerium sowie das von Bundeskanzlerin Angela Merkel geführte Bundeskanzleramt besucht. Am Abend desselben Tages wird dann im Europa-Center zusammen mit der „Bayernbund-Musi“ und mit der Gaugruppe des Isargaues eine Bayern- und Chiemsee-Woche eröffnet, die während der gesamten Grünen Woche bis 26.Januar verschiedene Brauchtums-Auftritte im Sinne einer Tourismuswerbung bietet. Der Freitag, 17. Januar steht dann ganz im Zeichen der Grünen Woche. Bereits um 8 Uhr in der Früh wird zusammen mit der Musikkapelle vom Verband für landwirtschaftliche Fachbildung in Kaufbeuren, mit den Aktiven, Goaßlschnalzern und Musikanten des Trachtenvereins Bergen im Chiemgau (Gastgeber des heurigen Gaufestes vom Gauverband I) sowie mit der „Bayernbund-Musi“ und der Isargau-Gruppe die Grüne Woche in der vom Samerberger Entenwirt Peter Schrödl bewirteten Bayernhalle eröffnet. Zum Reiseprogramm gehören abends auch gemeinsame Einkehrstunden in Berliner Lokalitäten sowie bei der Hinfahrt ein Mittagsstopp in Dresden mit einer einstündigen Stadtführung zu Fuß. Kurzfristige Anmeldungen sind beim Bayernbund, Sebastian Friesinger, Telefon 08076/8282, beim Trachtenverband in dessen Geschäftsstelle in Holzhausen, Telefon 08741-94977-110 sowie bei Anton Hötzelsperger in Prien a. Chiemsee, Telefon 08051-3604 möglich. Die Abfahrt am Mittwoch, 15. Januar erfolgt um 5 Uhr in der Früh in Prien mit weiteren Zustiegsstellen in Rosenheim sowie danach entlang der A9. Auch Nicht-Mitglieder sind willkommen.

Fotos: Bayer. Landwirtschaftsministerium

Zurück