Droht uns ein Messerverbot?

31.05.2019 10:58 von Andreas Oberprieler

Gesetzesinitiative zur Verschärfung des Waffengesetzes

Seit am 7. Mai einige Bundesländer eine Gesetzesinitiative zur Verschärfung des Waffengesetzes eingebracht haben, schlagen die Wellen hoch.

Von einem drohenden Verbot aller Messer wären wir Trachtler extrem betroffen. Wir haben uns die Gesetzesbegründung genauer angeschaut und festgestellt, dass es eine Ausnahme für Brauchtumspflege, Beruf oder Sport geben soll.

Wir kämpfen dafür, dass diese Ausnahmeregelungen auf jeden Fall beibehalten werden. Dazu haben wir bereits am 13. Mai ein Gespräch in Nürnberg mit Heimatminister Füracker geführt. Er hat uns zugesagt, dass er sich im bayerischen Kabinet für unsere Forderung stark machen wird.
Am Dienstag, den 28. Mai werden wir diese Forderung zusammen mit der Bürgerllianz Bayern auch dem Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Dr. Florian Herrmann, vorbringen.

Wir sind sicher, dass wir auf die Unterstützung der Bayerischen Staatsregierung zählen können.

Hier könnt ihr die Gesetzesinitiative runterladen

Informationsschreiben des Landesvorsitzenden zum Runterladen

Zurück