kultURIG - Bayrisches Brauchtum in Ingolstadt

04.09.2018 08:41 von Horst Brandner (Donaugau)

„kultURIG“ in Ingolstadt 

Das Festival „kultURIG“ ist eine Veranstaltung der Stadt Ingolstadt.Sie richtet sich an alle Bürger der Stadt mit dem Ziel, „bayerisches Brauchtum und die Traditionen der Heimatvertriebenen einem breiten Publikum nahe zu bringen.“

Des wuin mia Trachtler ja a und deswegen is klar, dass sich der Donaugau do beteiligt! 

Gauvorstand Rudi Dietz und unsere Gau-Brauchtumswartin Gisela Haussner waren bei der Organisation dabei und Gisela hat selbst bayerische Gschichtn vorgelesen. Ihr Mann Georg hod zoagt, wia`s Dengeln geht.

De Gaugruppen san mit Schuhplattlern und Volkstänzen  auftretn und de Gungoldinger hom eahnare Almglocken erklinga lassn.

Gauvolkstanzpflegerin Susi Veith hod de verschiedenen Trachten des Donaugau-Gebiets dem Publikum vorgestellt.

Die Kühnhauser Goaßlschnoizer homs wida kracha lassn und unsa Gaujugend hod für Kinder „Alte Spiele“ angeboten. De Eghalanda Gmoi mit Ihrem Vorstand Helmut Kindl hod mit für`s leibliche Wohl gsorgt. Am Stand des Donaugau-Trachtenverbandes konnten sich die Besucher über alles zum Thema Tracht, aber auch über die Vereine und den Verband informieren. 

S´Wetter hod leider ned so mitgschpuid, aber trotzdem waars wida a scheene Veranstaltung, wo mia uns der Öffentlichkeit zoagn hom kinna, und des no dazua mit Unterstützung und in Zusammenarbeit mit der Stadt Ingolstadt. In a Stadt mit der Größe von Ingolstadt is des ned selbstverständlich und deswegen umso wichtiger! A herzlich`s Vergelts Gott an alle, die do mitgmacht hom und natürlich a ganz besonders Dankschön an d`Gisela und an Rudi für`s organisieren! 

Horst Brandner

 

Zurück