Trachtenjugend bei der Oberlandausstellung in Weilheim

09.10.2017 14:35 von Hans Menzinger

„Deutschland ist nur so stark, weil es Bayern gibt. Und für Bayern ist das Oberland eine sehr prägende Region!“ mit diesen Worten eröffnete der Bayerische Finanzminister Markus Söder die 21. Oberlandausstellung in Weilheim. Zuvor plattltn die Burschen der Waxnstoana Antdorf aus dem Loisachgau schneidig auf. Sehr zu Freuden der geladenen Gäste, darunter die Landrätin des Landkreises Weilheim-Schongau Andrea Jochner-Weiß, Josef Niedermaier Landrat von Bad Tölz-Wolfratshausen und Anton Speer Landrat vom Landkreis Garmisch-Partenkirchen.

Wie auch in den letzten Jahren war auch in diesem Jahr die Trachtenjugend aus dem Landkreis Weilheim-Schongau wieder sehr aktiv auf der Oberlandausstellung vertreten. Neben einem Aktionsstand in der Halle der Jugendarbeit des Kreisjugendrings Weilheim-Schongau, waren die Trachtler fester Bestandteil des Bühnenprogramms im Bierzelt. Die Einteilung und Organisation übernahmen dabei federführend Franz Veitinger und Andal Huber vom Loisachgau. Am Stand der Trachtenjugend konnten sich die weiblichen Besucherinnen von den Deandln schöne Frisuren flechten lassen während die Burschen ihr Geschick beim Wettnageln mit einem „Rohrhammer“ unter Beweis stellen konnten. Neben Informationen rund um die Bayerische Trachtenjugend und des Bayerischen Trachtenverbands konnten die Besucher auch ein „Wia schau i ois Trachtler aus?“- Bild zur Erinnerung machen. Die Standbetreuung sowie das Bühnenprogramm übernahm dabei jeden Tag ein anderer im Landkreis ansässiger Gauverband. Der Freitag wurde dabei vom Loisachgau und der Antdorfer Jugendgruppe gestaltet, am Samstag war der Obere Lechgau mit der Wildsteiger Jugend vertreten, der Lechgau übernahm den Sonntag mit der Böbinger Jugendgruppe, der Huosigau gestaltete den Montag mit der Ettinger Trachtenjugend während am Dienstag die Oberländer Trachtenvereinigung die Standbetreueung übernahm. Der Höhepunkt auf der Oberlandausstellung war jedoch der „Hoamatnochmidog“ am 3. Oktober. Das abwechslungsreiche Programm aus Goaßlschnalzen, Plattln, Tanzen, Singen und Musizieren gestalteten die Gauverbände gemeinsam mit den Peitinger Goaßlern, der Steingadner Jugendgruppe (Lechgau), der Würfelmusi (Huosigau), der Huglfinger Trachtenjugend (Oberländer Trachtenvereinigung) und der Antdorfer Kindergruppe (Loisachgau). Die Besucher im sehr gut gefüllten Festzelt staunten nicht schlecht über die Vielfalt der Trachtenvereine im Weilheim-Schongauer Landkreis und honorierten dies mit kräftigen Applaus.

Rundum war die Oberlandausstellung wieder eine sehr gelungene Veranstaltung von der die Trachtenjugend mittlerweile nicht mehr wegzudenken ist. Und um die Eröffnungsrede unseres Bayerischen Finanzministers weiterzudenken „… und für das Oberland sind die Trachtenvereine sehr prägend!“

 

Andal Huber

1. Gaujugendleiter Loisachgau

Zurück