Aktuelles

Franz von Bayern treuer Leser des Oberbairischen Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender

Seit 35 Jahren gibt es den Oberbairischen Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender der Kalender-Familie Raab aus Iffeldorf (Landkreis Weilheim-Schongau). Im Laufe der vielen Jahre hat sich das Heimatwerk viele Stammleser erworben. Zu ihnen gehört auch Seine Königliche Hoheit Herzog Franz von Bayern. Das Oberhaupt des Hauses Wittelsbach ist Schirmherr des Trachtenkulturzentrums Holzhausen des Bayerischen Trachtenverbandes und ist bekannt für sein Interesse an der bayerischen Kultur.

weiterlesen

Bayerns Trachtler bekommen nach 95 Jahren wieder eine erneuerte Zeitung

Seit 1926, also seit 95 Jahren haben die bayerischen Trachtler eine eigene Zeitung. Ins Leben gerufen wurde sie damals als Oberländer Heimatbote von Dr. Conrad Adlmaier, aus Traunstein, der von 1946 bis 1966 auch Erster Gauvorstand im Gauverband I war. Nach dessen Tod bis zuletzt war es sein Enkel Konrad Vogel, der den nunmehrigen Heimat- und Trachtenboten zweimal monatlich für Trachtlerinnen und Trachtler sowie für Brauchtums-Interessierte seither verantwortlich und in guter Abstimmung mit dem Bayerischen Trachtenverband zusammenstellte.

weiterlesen
Familien musizieren und singen

Vier Orte, viermal im Advent

Weihnachtliche Volksmusik direkt ins Haus - zu diesem Motto hat Leonhard Meixner, Volksmusikpfleger des Bezirks Oberbayern, im Advent Familien besucht und Material für den digitalen Adventskalender gesammelt.

weiterlesen

"Gott zu Ehren - lasst uns hören" mit Blasmusik-Unterstützung aus dem Chiemgau

„Gott zu Ehren – lasst uns hören“ – nach diesem Motto entstand im Jahr 2017 ein Gesangs- und Liederheft für den Bayerischen Trachtenverband. Gedacht war es vor allem für Festgottesdienste und Feldmessen und unterstützt wurden dabei die Trachtler vom Erzbischöflichen Ordinariat und vom Festring München. Letztlich betrug die bisherige Auflage aufgrund des guten Zuspruchs 120.000 Exemplare.

weiterlesen

Bald neu: der Heimat- und Trachtenbote

Für Freunde des Bayerischen Brauchtums und des Bayerischen Trachtenverbandes gibt es eine eigene Zeitschrift: den Heimat- und Trachtenboten. Dieser erscheint zweimal monatlich mit Themen und Berichten aus ganz Bayern, die zum bayerischen Brauchtum gehören und über dieses aufklären. Ab 1. Januar 2002 erscheint diese Zeitung in einer überarbeiteten Aufmachung und mit neuen und aktuellen Themen. Wer sich für diese Lektüre interessiert, kann wie folgt bestellen: www.trachtenverband-bayern.de oder Chiemgau-Druck in Traunstein, Telefon 0861-4619.

 

weiterlesen

Schenkung von bedeutenden Kunstwerken für den Bayerischen Trachtenverband

Eine besonders wertvolle Schenkung hat der Bayerische Trachtenverband in seinem Trachtenkulturzentrum in Holzhausen (Landkreis Landshut) entgegengenommen. William Hetzler, langjähriger Galerist in New York und vormaliger Präsident der Steuben-Parade in New York übergab 16 Kunstwerke aus seiner Sammlung. Dabei handelte es sich um Werke der bekannten bayerischen Maler Rudolf L. Reiter und Nikolaus Hipp und des deutschen Grafikers Julius Himpel.

weiterlesen

Krippenausstellung abgesagt

Die Vorstandschaft der Wageggler hat schweren Herzens beschlossen die geplante Krippenausstellung vom 11.-12.12.2021 aufgrund der hohen Corona-Inzidenz abzusagen.

www.wageggler.de

weiterlesen